#1

Mykotherapie

in Wir stellen die Therapien vor 05.09.2014 14:52
von Birte Bernitt | 7.292 Beiträge | 7284 Punkte

Die Behandlung mit Heilpilzen hat eine lange Tradition, die ihren Ursprung vermutlich in China, in der TCM (Traditionelle chinesische Medizin) hat.

Aber auch in Europa ist die Mykotherapie schon lange im Einsatz und wird für eine Vielzahl von Erkrankungen eingesetzt.

In USA und Japan sind einige Extrakte der Vitalpilze als Medikament gegen Krebs zugelassen. Auch in Deutschland wird zunehmend in dieser Richtung geforscht und immer häufiger werden Vitalpilze in der alternativen Krebstherapie eingesetzt.


Einige Inhaltsstoffe sind inzwischen wissenschaftlich erforscht und weisen auf das große Potential der Heilpilze bei der Behandlung verschiedenster Erkrankungen hin.


Viele der Inhaltsstoffe wirken als Adaptogene, d.h. Sie wirken regulierend auf den Organismus. So kann der gleiche Pilz beispielsweise eine Schilddrüsenüberfunktion wie auch eine Schilddrüsenunterfunktion regulieren.

Heilpilze enthalten immunregulierende Substanzen, z.B. Polysaccharide wie Beta -D-Glucane und Triterpene. Auch hier kann der Pilz entweder die Immunabwehr steigern, oder z.B. bei Autoimmunerkrankungen, regulierend wirken.



Einige Pilze haben sich als effektive Therapie für Diabetes erwiesen und können zu einer Reduzierung der Insulindosis beitragen. Andere zeigen eine besondere Wirkung in der Behandlung von Allergien.


Auch bei akuten Erkrankungen können Heilpilze zum Einsatz kommen. Bestimmte Pilze wirken gegen Viren und Bakterien, zeigen eine entzündungshemmende und entgiftende Wirkung.



Neben dem Einsatz im direkten Krankheitsfall, können Vitalpilze auch prophylaktisch, also vorbeugend, gegeben werden. Sie enthalten in hohem Maße Vitamine, Mineralstoffe, Aminosäuren, Enzyme, Spurenelemente und andere Wirkstoffkomponente, die sich positiv auf die Gesundheit auswirken.


Man verarbeitet entweder den ganzen Pilz zu Pulver oder Tabletten oder stellt intensiv wirkende Extrakte her, welche als Kapseln verabreicht werden.

Da die Wirkung in der Regel langsam einsetzt, muss mit einer Therapiedauer von mehreren Wochen oder Monaten gerechnet werden.


Die Mykotherpie ist nebenwirkungsarm und effektiv. Sie eignet sich für alle Tierarten und zur Behandlung der unterschiedlichsten Erkrankungen.


www.pferdekraeuterhexe.de

nach oben springen

#2

RE: Mykotherapie

in Wir stellen die Therapien vor 29.08.2019 11:00
von Pedi | 182 Beiträge | 182 Punkte

Hallo Birte,

ich würde mich freuen, wenn es zu diesem Thema auch mal wieder einen Online-Kursus geben würde.

Anne hatte ja auch schon einmal einen solchen Kurs angeboten.

Ist da wieder was in der Planung.

LG Petra


zuletzt bearbeitet 03.09.2019 12:06 | nach oben springen

#3

RE: Mykotherapie

in Wir stellen die Therapien vor 30.08.2019 14:32
von Birte Bernitt | 7.292 Beiträge | 7284 Punkte

Mykotherapie war bisher Annes Thema. Ich habe da nichts in der Planung. Obwohl mich das Thema auch sehr interessiert und ich bereits Kurse belegt habe. Aber die Praxis ist bei mir da noch nicht ausreichend, um einen Kurs anzubieten.

LG Birte


www.pferdekraeuterhexe.de

nach oben springen

#4

RE: Mykotherapie

in Wir stellen die Therapien vor 03.09.2019 12:05
von Anne Sasson | 4.632 Beiträge | 4550 Punkte

Ich werde den Kurs ganz sicherlich wieder anbieten. Davor kommen allerdings noch andere, weshalb er jetzt nur als Selbstlerner gebucht werden kann.



Viele Grüße,
Anne
www.berlin-tierhomoeopathie.de
www.tiere-bioresonanz.de

zuletzt bearbeitet 03.09.2019 12:05 | nach oben springen

#5

RE: Mykotherapie

in Wir stellen die Therapien vor 03.09.2019 12:06
von Anne Sasson | 4.632 Beiträge | 4550 Punkte

Zitat von Pedi im Beitrag #2
Hallo Birte,

ich würde mich freuen, wenn es zu diesem Thema auch mal wieder einen Online-Kursus geben würde.

Anne hatte ja auch schon einmal einen solchen Kurs angeboten.

Ist da wieder was in der Planung.

LG Petra





Hallo liebe Petra,

im Moment kannst du ihn bei mir als Selbstlernerin buchen.



Viele Grüße,
Anne
www.berlin-tierhomoeopathie.de
www.tiere-bioresonanz.de
nach oben springen


Besucher
0 Mitglieder und 1 Gast sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: TinaLisa2222
Forum Statistiken
Das Forum hat 3577 Themen und 45123 Beiträge.




disconnected Foren-Chat Mitglieder Online 0